Zehengänger GbR, Hauptstraße 66, 30916 Isernhagen

Wir waren wirklich in einer verzweifelten Lage!

Unser Mix aus Staff (?), Bulldogge und keine Ahnung was, geriet immer mehr außer Rand und Band. Er ist nicht unser erster Hund und wir wussten, dass er nicht ganz einfach wird, als er mit 9 Monaten als Abgabehund bei uns einzog. Gezüchtet als angeblicher Old English Bulldog hatte er wohl bisher ein stimulationsarmes Leben.

Also sind wir gleich zur Hundeschule gegangen. Hund gehört an die linke Seite. Platz, Sitz, etc. klappte schon mal. Wenn da nur nicht die latente Aggressivität wäre! Also Hausbesuch vom Trainer. Tipps gegeben, und weiter im Programm…
Der Hund blieb weiter unsicher, aggressiv und unentspannt.
Also Hundeverhaltenstherapeutin her! Der Hund sei ängstlich und sollte nur noch mit Geschirr raus. Bloß kein Halsband! Es kam ganz blöd und unser Hund entwickelte in diesem Jahr mit falschen Training durch Spielzeugmotivation einen Superjagdtrieb und biss letztendlich ein Pferd. Alles ganz mies gelaufen. Wir kamen uns wie Versager vor. Das Ende war: Unser Hund Balou muss zum Wesenstest.

Jeder, der sich mit dem Niedersächsischen Hundegesetz und dem Wesenstest mal beschäftigt hat, weiß was das heißt! Da kommen unter anderem fremde Menschen auf dich und den Hund zu, und kreisen dich ein. Und als wenn das alles nicht genug wäre, wird der Hund auch noch von einer fremden Person dabei angefasst. Undenkbar für Balou. Unsere Nerven spannten sich zunehmend, hieß doch ein nicht bestandener Wesenstest, der Hund kommt ins Tierheim und wird schlimmstenfalls eingeschläfert!

Durch eine Facebook-Freundin kam ich auf Ela. Das war unsere Rettung, sie erkannte sofort wo der Hammer hängt, bei uns als auch bei Balou. Und mit ihrer direkten, treffsicheren Art und den für uns ungewohnten Trainingsmethoden, kamen wir innerhalb von drei Monaten zum Ziel. Ihr,  ihrem Lebenspartner Axel ganz besonders und den zahlreichen Freunden, die als Statisten fungierten, ist es zu verdanken, dass wir den Wesenstest bestanden haben und viel entspannter mit unserer Knutschkugel leben können.

Wir werden den Trainingsweg so weitergehen und schütteln inzwischen den Kopf über diese vielen „Hundetrainer“ auf dem Markt, die nur mit Leckerchen etc. trainieren, ohne auf den speziellen Hund einzugehen.

Ela, du bist spitze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.