Zehengänger GbR, Hauptstraße 66, 30916 Isernhagen

Vor ca. 2 Jahren bin ich mit Baily, einem Weimaraner-Labrador-Mix, der jaglich geführt wird, zu Ela gekommen. Baily war immer schon ein „charakterstarker“ Hund, der mich schon als Welpe anknurrte, wenn ihm was nicht passte, sich weit entfernte und sehr viel Bewegung und Training benötigte, um sich wohl zu fühlen und ausgeglichen zu sein. Er arbeitet jedoch sehr gerne mit mir, ist lernfreudig und gibt sich große Mühe, sein Temperament in Griff zu behalten. Meine Familie und ich lieben diesen Hund und die Probleme waren für uns gut bewältigbar, bis er mit 2,5 Jahren begann, die Freundinnen meiner 8-jährigen Tochter anzuknurren, begrenzen zu wollen und sehr rüpelig anderen Rüden gegenüber wurde. Da war ich dann mit meinem Latein am Ende.

Schon der erste Kontakt zu Ela per Mail gefiel mir sehr gut, da sich da schon für mich zeigte, dass sie sich den Einzelfall genau betrachtet, die richtigen Fragen stellt, das Tier stets im Blick behält und die Lebensumstände berücksichtigt, in denen das Gespann Hund-Familie lebt. Kein Vermenschlichen, sondern der Hund bleibt was er ist: Ein Hund, unter Berücksichtigung von Rasse, Temperament, Bedürfnissen, Aufgaben und alltäglicher Auslastung.
Ich beschrieb ihr die Problematik und erhielt erst einmal eine für mich sehr „erdende“ Einschätzung, so dass ich sehen konnte, dass ich zu viel von Baily verlange, nämlich jagdlich zu „funktionieren“, zu Hause sollte er dafür aber ein 100-prozentiger Familienhund sein.

Ela zeigte mir auf den Trainingsspaziergängen, wie ich seine Pöbleien anderen Rüden gegenüber im Keim ersticken kann, indem sie mir beibrachte, wie ich meinen Hund besser lesen kann um ihn zu verstehen. Auch sein Verhalten zu Hause mit Kindern konnte sie mir gut erklären. Dies führte zu einer deutlichen Entspannung der Situation, da ich endlich verstand, was zu seinem Verhalten geführt hatte und mit Maulkorb und einem Hundeplatz abseits des Familientrubels für die Zeiten, in denen Besuch da war, einfach mehr Sicherheit gewann.

Auch zum Thema Kastration haben mich Ela und auch Axel sehr gut und ausgewogen beraten, mit allen Für und Wider. Heute habe ich einen ausgeglichenen und entspannten Hund, der kaum mehr unter Stress gerät und gerne mit mir zusammenarbeitet. Wir besuchen immer noch sehr gerne die „Sozialarbeit“, wo er mit anderen Hunden laufen kann, und das „Dummytraining“, um neue Ideen fürs Training zu bekommen und Spaß mit ihm in der Gruppe zu haben.

Bei Ela gab es nie „Pauschallösungen“, hier ist ein gut ausgebildeter Profi am Werk mit Gefühl und Verstand für Tier und Mensch. Für Baily und uns als Familie ist der Stress im Zusammenleben durch Beratung und Training bei Zehengänger verschwunden, dafür sind wir sehr dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.